HIIT - 3 Mal so effektiv wie anderes Ausdauertraining!!

Was es mit dem HIIT (Hoch Intensives Intervall Training) auf sich hat und warum wir uns darauf spezialisiert haben und es so lieben:

 

Beim HIIT wechseln sich intensive Phasen (hohe Herzfrequenz) und ruhige Phasen (niedrigere Herzfrequenz) ab. Es ist eine Mischung aus Cardio und Toning. Durch den ständigen Wechsel werden der Stoffwechsel und die Fettverbrennung bis auf höchstes Maß angekurbelt, da der Körper hier überdurchschnittlich viel Sauestoff benötigt. Das macht HIIT ungefähr 3-4 Mal so intensiv wie anderes Ausdauertraining. Und die Ausdauerleistung wird schneller gesteigert als beim herkömmlichen Ausdauertraining.

 

Wenn du also 3 Mal pro Woche 20-30 Minuten HIIT machst, erzielst du ungefähr so viel, wie wenn du 5 Mal pro Woche 60 Minuten Ausdauertraining machst!!

Es erfordert also weniger Zeit und liefert mehr Ergebnisse!

Viele scheuen Ausdauertraining, weil dadurch oft die Muskelmasse abgebaut wird. Das ist beim HIIT nicht so. HIER WERDEN GLEICHZEITIG KALORIEN VERBRANNT UND MUSKELMASSE AUFGEBAUT!!

 

Es macht also muskulöser, stärker und schneller! Durch kurze höchstintensive Belastungen wird Muskelmasse schneller aufgebaut. Und dadurch, dass wir in jeder Übung möglichst viele Muskelgruppen gleichzeitig ansprechen, wird die intermuskuläre Koordination gesteigert.

 

Die Hormone Adrenalin und Noradrenalin werden durch die körperliche Höchstbelastung ausgeschüttet, das fördert zusätzlich die Fettverbrennung, insbesondere im subkutanen Fettgewebe, also das Bauchfett (da befindet sich eine hohe Anzahl an Rezeptoren für Adrenalin).

 

Es ist super für das Herz-Kreislaufsystem, senkt den Cholesterinspiegel und Blutdruck. Es regt die Insulinstabilität an, die den beanspruchten Muskeln hilft, leichter Glukose (Zucker) als Kraftstoff zur Energieerzeugung zu nutzen.

 

Es ist sehr wichtig in den intensiven Phasen bis an sein Limit zu gehen und doe Ruhephasen nur so lange, wie wirklich nötig um weiter zu machen. Nicht länger!

 

Man sollte es auch nicht jeden Tag machen. 3 Mal die Woche ist ein gutes Maß (natürlich ist hier jeder Körper und jedermanns Ziele anders). Dem Körper sollte in jedem Fall genügend Zeit zur Regeneration gegeben werden, aber nicht zu viel Zeit, damit das, was man aufgebaut hat, sich durch die lange Ruhephase nicht wieder abbaut.

 

Und jetzt das Beste: Der NACHBRENNEFFEKT! Dadurch, dass der Stoffwechsel während des Trainings immer wieder hoch und runter fährt, braucht der Körper nach dem Training nochmal jede Menge Energie um diesen wieder auf Normalzustand zu bringen.

Das heißt, das Training ist vorbei und der Körper brennt schön weiter Fett!

 

Diesen Effekt kann man durch eine ausreichende Eiweißzufuhr noch verstärken. Eiweiß ist hier der Schlüssel zum Erfolg.

 

HIIT soll das Hungergefühl dämnpfen, Stimmungstiefs und Stress mindern. Und am Ende des Trainings wird nochmal ein guter Schub Endorphine freigesetzt.

Also beendet man das Training immer mit einem ERFOLGSERLEBNIS und GLÜCKSGEFÜHL!

 

Und genau das biete ich dir an!

Ich freu mich, dich in meinem nächsten Kurs zu sehen!

Verfasst von Rebecca