Frühstück, Mittag, Abendessen - Rezepte für einen gesunden Tag

FRÜHSTÜCK

Zum Frühstück hatte ich euch schon mal einen Blogartikel verfasst. Da könnt ihr einfach hier nochmal reinschauen:

4 Frühstücksvarianten inkl. Rezept

Ein weiteres Rezepte habe ich für euch noch.

Joghurt mit Obst, Samen und Nüssen geht immer. Ist simpel und ich habe die Zutaten sowieso immer da. Man kann halt auch sehr schön variieren dabei.

 

Wenn der Gaumen dann aber doch mal ein paar andere Reize braucht habe ich hier ein super leckeres:

 

Müsli mit Pekanüssen und Zimt

Zutaten:

-        180 g Pekanüsse

 

-        100 g Mandeln

 

-        240 g Haferflocken

 

-        175 g Kürbiskerne

 

-        175 g Sonnenblumenkerne

 

-        100 g Leinensamen

 

-        3 EL Kokosöl

 

-        3 EL Ahornsirup

 

-        3 TL Zimt

 

-        200 g Rosinen

 

Zubereitung:

-        Ofen auf 200°C vorheizen

 

-        Mandeln und Pekanüsse in der Küchenmaschine stoßweise zerkleinern und in eine Schüssel geben

 

-        Restliche Nüsse und Samen hinzugeben und gründlich verrühren

 

-        Kokosöl, Zimt und Ahornsirup im Topf auf niedriger Temperatur schmelzen und in die Schüssel dazu geben.

 

-        Masse gut verrühren und auf ein Blech geben. 30-40 Min. backen, dabei gelegentlich umrühren

 

-        Wenn es fertig gebacken und schön knusprig ist abkühlen lassen

 

-        Zum Schluss Rosinen drüber geben und in einem luftdichten Behälter aufbewahren

 

Tipp

 

-        Die Pekanüsse lassen sich auch durch beliebig andere Nüsse ersetzen und die Rosinen durch anderes Trockenobst (bitte ungezuckert), wie z.B. Goji-Beeren, Aprikosen oder zerkleinerte Datteln

 

-        Am besten mit griechischem Joghurt um Obst servieren

 

MITTAG

Da ist natürlich jeder anders:

Einige haben zu Mittag schon eine gekochte Mahlzeit, andere erst Abends. Und wieder andere haben 2 gekochte Mahzeiten am Tag.

 

Wer Mittags nicht kocht: Wenn ihr morgens Brot oder Chia-Pudding esst, könnt ihr mittags super Joghurt, Quark, ein Omlett oder einen Salat essen.

Wenn ihr doch mittags kocht, kann ich euch eine super leckere Bowl empfehlen:

 

Quinoa-Erdnuss-Bowl

 

Zutaten:

- Quinoa

- Zwiebel

- Kidney-Bohnen

- Karotten

- Rotkohl

- Radieschen

- Avocado

- Romanasalat

- Mais

- Frühlingszwiebeln

- Kürbiskerne

- ihr könnt nach Belieben alle Zutaten variieren (z.B. Erdnüsse dazu, Bohnen, Paprika, Tomaten, Mango), lasst eurer Fantasie freien Lauf

 

Für das Dressing:

- 4 EL Erdnussbutter (oder einfach Erdnüsse 3 Minuten im Thermomix oder einer anderen Küchenmaschine pürieren)

- 1/2 Tasse Wasser (ggf. mehr)

- 2 EL Sojasoße

- 2 El Apfelessig

- 1 TL Chilisoße (z.B Tabasco)

- 2 TL Ingwer (fein gerieben)

- 2 TL Knoblauch (gepresst)

- 1 TL Olivenöl

Zubereitung:

- Quinoa kochen

-  Zwiebel in kleine Stücke schneiden und in etwas Butter anbraten, Bohnen dazugeben und erhitzen. Unter den abgekochen Quinoa rühren

- Möhren raspeln, Rotkohl in feine Streifen, Radieschen in Scheiben, Salat in kleine Stücke und Avocado in Streifen schneiden

- für das Dressing alle Zutaten im Mixer pürieren

- Quinoa in Schalen geben, das geschnittene Gemüse und die restlichen Zutaten einzeln rundherum anrichten, Soße drübergeben und GENIEßEN!

Abendessen

Zu Abend habt ihr vermutlich schon genügend Rezepte und Inspirationen. Gerade bei dem aktuellen Wetter schmeißen wir super gerne den Grill an oder machen Ofengemüse. Man kann so gut eine Orientalische Kichererbsen-Hack-Pfanne machen oder Gefüllte Paprika (die man nicht nur mit Rinderhackfleisch füllen kann, sondern auch mit Quinoa und anderem gedünsteten Gemüse).

Eins unser Lieblingsrezepte, das wir bestimmt 1x pro Woche essen ist mein leckerer Quiche!

 

Spinat-Tomaten-Feta-Quiche:

 

Zutaten

Teig

- 150g Dinkelmehl (gerne auch Vollkorn)

- 20g Butter

- 80g Quark

- 1 Ei

- 1/2 TL Salz

 

Füllung

- 400g Rahmspinat (oder frischer mit 2 EL Creme Fraiche)

- 2 Zwiebeln

- 2 Knoblauchzehen

- 1 EL Olivenöl

- Salz, Pfeffer, Muskat

- 125g Quark

- 2 Eier

- 130g Feta

- eine gute Handvoll Cherrytomaten

 

Zubereitung:

- Alle Zutaten für den Teig gründlich verkneten, mit Mehl rund ausrollen und in eine runde Kuchenspringform oder Tortenform geben (sodass der Rand ebenfalls bedeckt ist und absteht)

- Zwiebeln in kleine Stücke schneiden, Knoblauch pressen und in Olivenöl anbraten (ich mache den gesamten Vorgang im Thermomix, geht aber auch im Topf)

- Spinat dazugeben und erhitzen, bis er schön weich ist

- Quark, Eier und Gewürze unterrühren

- zum Schluss Feta und Tomaten in kleine Stücke schneiden und unter die Spinatmasse rühren

- Masse auf/in den Teig geben

- bei 180°C im vorgeheizten Ofen ca. 30 Min. backen

- nach dem Backen 5 Minuten ruhen lassen, bevor er angeschnitten wird, sonst fällt die Masse schnell auseinander.

Viel Spaß beim nachmachen der Rezepte und hinterlasst mir gerne einen Kommentar und ein Feedback, wie es euch geschmeckt hat, wie die Rezepte waren und ob ihr Wünsche zu anderen bestimmten Rezepten oder Themen habt.


Erfahre, wie unterschiedliche Lebensmittel auf deinen Körper wirken, wie du abnehmen und mehr Energie haben kannst. 
Diese Informationen, werden dir für den Rest deines Lebens helfen. 

Und du bekommst 3 Strategien, wie du deine Ernährungs-Vorhaben umsetzen und durchziehen kannst (ohne Diät, Stress, Druck oder Verzicht).

Mehr Infos hier

Afterbabybody oder einfach nur mehr Energie?
Dein Körper wird es dir danken!

Wir trainieren alle Muskelgruppen mit eigenem Körpergewicht, Kurzhanteln oder Baby als Gewicht. Wir haben Kurse ohne Kinder, mit Babys dabei oder mit Kinderbetreuung. 

Ein Personal Training ist auch möglich.

Schau dir mal das Kursangebot an.

Mehr Infos hier


Kommentar schreiben

Kommentare: 0