Das ist jetzt aber ein bisschen zu viel verlangt

Haben wir Mamas nicht ohnehin schon genug zu tun? In viele Fällen erwartet unsere Familie so einiges von uns und dann haben wir ja auch noch persönliche Wünsche und Vorstellungen. Wie sollen wir das alles unter einen Hut kriegen und wie setzt man da richtig Prioritäten? Mindestens ein Bereich wird doch garantiert darunter leiden...

 

Scheint dir das widersprüchlich: Mehr Sport, gesündere Ernährung und dann auch noch mehr freie Zeit für dich? Die Rechnung geht doch nicht auf...!

 

Mir haben einige Mamas mal gespiegelt, dass sie das Gefühl haben, wenn sie hören, was ich so erzähle, dass sie dann NOCH MEHR machen müssten. Deswegen fangen sie gar nicht erst an sich damit zu beschäftigen, obwohl sie es gerne würden und sehen wie gut es ihnen tun würde.

 

Ich brösele das Ganze mal auf: Mein Ziel ist es ja, dass ich euch dabei unterstütze mehr Freude, Leichtigkeit und Energie im Alltag zu bekommen. Das Ziel erreicht ihr nicht, wenn ihr das Gefühl habt, dass euch alles überrollt. Deswegen hier einmal, wie wir das Ganze entzerren können:

 

"Disziplin ist der Schlüssel zum Erfolg" - FALSCH!

 

Das denken viele, ist aber nur teilweise richtig. Ich bringe erst mal die nächste These, bevor ich das entschlüssle:

 

"Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Willenskraft ist immer abrufbar" - AUCH FALSCH

 

Disziplin brauchst du nur so lange, bis du eine Gewohnheit etabliert hast.

 

Cool oder?! Das heißt, du fängst einfach an eine bestimmte Zeit in der Woche als DEINE ZEIT festzulegen und ziehst das durch. Ob das der Miracle Morning ist oder ein Nachmittag zum Bummeln. Wenn du das ein paar Wochen/Monate durchziehst, wird es dich kaum oder keine Überwindung mehr kosten jeden Morgen früher aufzustehen oder das auch durchzuziehen, dir deine Zeit zu nehmen. Dann ist daraus eine Gewohnheit geworden. Das machen wir also mit allen Punkten, die wir neu etablieren möchten so.

 

Ganz wichtig dabei: Immer nur EINE SACHE in Angriff nehmen!

 

Jetzt zur Willenskraft: Morgens ziehst du ein gesundes Frühstück durch, bist entspannt und ausgeglichen, schaffst es vielleicht auch Sport zu machen (ich nehme gerne die Beispiele mit Ernährung und Sport, weil die so anschaulich sind), und dann gegen Abend, wenn deine Nerven immer dünner werden und alles sich so läppert, denkst du dir: "Scheiß drauf, hab den ganzen Tag durchgehalten, diese Chips gönne ich mir jetzt!" - Kommt dir das bekannt vor?

 

Warum haben wir morgens mehr Willenskraft als Abends?

 

Das ist nicht bei jedem so. Es gibt auch Morgenmuffel und Nachteulen, da ist das oft umgekehrt. Aber anscheinend empfinden wir es zu einigen Tageszeiten einfacher einen Weg für unseren Willen zu finden, als zu anderen. Und da spielt Ernährung eine ganz wichtige Rolle. Wenn unser Energielevel hoch ist, fällt es uns meist leichter "gute" Entscheidungen zu treffen. Da solltest du dir unbedingt den Ernährungs-Aktionsplan holen, damit du erfährst, wie das aussieht und wie du das auch umsetzen kannst.

 

Schlaf und Entspannung ist natürlich auch sehr wichtig oder dein Vitamin- und Mineralstoffhaushalt im Körper.

 

Aber wenn du weißt, an welchen Zeiten des Tages du viel Energie hast und fit bist, dann lege doch das Etablieren einer neuen Gewohnheit auf diese Tageszeit. Dann kostet es dich nicht so viel Überwindung und nimmt sehr viel Druck raus.

 

Genial, wie wir uns Dinge vereinfachen können, wenn wir drauf achten und lernen wie unser Körper und unser Gehirn funktionieren.

 

Im nächsten Blogartikel werde ich dir verraten, wie das praktisch aussehen kann.


Erfahre, wie unterschiedliche Lebensmittel auf deinen Körper wirken, wie du abnehmen und mehr Energie haben kannst. 
Diese Informationen, werden dir für den Rest deines Lebens helfen. 

Und du bekommst 3 Strategien, wie du deine Ernährungs-Vorhaben umsetzen und durchziehen kannst (ohne Diät, Stress, Druck oder Verzicht).

Mehr Infos hier

Afterbabybody oder einfach nur mehr Energie?
Dein Körper wird es dir danken!

Wir trainieren alle Muskelgruppen mit eigenem Körpergewicht, Kurzhanteln oder Baby als Gewicht. Wir haben Kurse ohne Kinder, mit Babys dabei oder mit Kinderbetreuung. 

Ein Personal Training ist auch möglich.

Schau dir mal das Kursangebot an.

Mehr Infos hier


Kommentar schreiben

Kommentare: 0