Die Sonne ist weg, unser Vitamin D Depot schwindet und wir werden krank im Winter

Der Sommer ist vorbei und die Sonne sieht man momentan kaum noch scheinen. Wir sind so richtig im Herbst angekommen.

 

Und kaum ist der Herbst da ist Schniefnasen-Zeit. Das erste Windchen und die Nase läuft... Kann doch nicht sein?!

 

Wusstet ihr dass das damit zusammenhängt, dass unser Vitamin D Speicher immer leerer wird?
Die Sonne ist der Haupt-Vitamin-D-Lieferant und wir können nur Vitamin D in bestimmten Monaten im Jahr aufnehmen und das am besten wenn wir in der Mittagszeit nackig draußen sind.😅😜

 

Kein Wunder, dass die Reserven nicht ausgefüllt werden momentan.

 

Vitamin D ist entscheidend wichtig für unser Immunsystem. Im Sommer haben wir das nicht gemacht, aber jetzt fangen wir wieder dann Vitamin D in Tropfenform an. In Tropfen, weil Vitamin D ein fettlösliches Vitamin ist und nur mit Fett resorbiert werden kann. Und in den Tropfen ist schon Fett enthalten im Gegensatz zu den meisten Tabletten.

Vitamin D ist deshalb so wichtigen weil annähernd jede Zelle Empfangsrezeptoren zur Vitamin D Verarbeitung hat. Bei zu geringem Vitamin D Spiegel im Blut, fühlt man sich wie ein Bär im Winterschlaf. Man ist zwar wach, aber weit entfernt von vital.

 

Bei grippalen Infekten oder anfälligem Immunsystem als Königsvitalstoff sehr zu empfehlen.

 

Mein Mann ist Ernährungsberater und hat spannendes Equipment um den Vitamin-D Spiegel zu messen. Das ist tatsächlich sehr aufschlussreich und für uns ausschlaggebend, wie viel Vitamin D wir bei uns uns den Kindern hinzufügen.

 

Wir haben unser Vitamin D bei der Shop-Apotheke bestellt (danke für die gute Zusammenarbeit!) und sind total happy. Also das ist tatsächlich nicht kompliziert da ran zu kommen. Und die Wirkung ist phänomenal!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0